momentan nicht lieferbar
Apocalypse zine — Sarah Pedde
Apocalypse zine — Sarah PeddeApocalypse zine — Sarah PeddeApocalypse zine — Sarah PeddeApocalypse zine — Sarah Pedde

Apocalypse zine

Sarah Pedde


Rückenstichheftung, Xerox- / Laserdruck
270 x 200 mm, 50 Seiten
Apocalypse, Vol.1
Englisch
2017

Mit Beteiligungen von Sarah Pedde, Paula Tietjen, Rainer Menke, Liudmila Kirsanova, Lauren Moya Ford, Conrad Müller, Holger Schulze, Albertine Sarges, Sophie Le Roux, Amanda Hohenberg und Tobias Muno.

8,00 

Nicht vorrätig

Ziel des zines ist eine offene und radikal subjektive Auseinandersetzung mit dem übergreifenden Thema der Apokalypse. Verschiebung, radikaler Wechsel, Offenbarung und die Katastrophe sind im Begriff Apokalypse enthalten. Die an diesem Projekt Beteiligten arbeiten in verschiedenen Bereichen und verstehen sich selber nicht notwendigerweise als KünstlerInnen. apocalypse soll keine kulturwissenschaftliche Analyse illustrieren, auch geht es nicht um den historischen Entstehungsprozess des Begriffs. Anlass des zines ist vielmehr, den Zustand der Welt zu befragen – die gegenwärtige Zuspitzung des Wahnsinns in seinen zerstörerischen Formen. Verschiedene, manchmal disparate Themen schaffen einen Gesamteindruck und kein pseudohomogenes Diskursfeld. Die Beiträge stehen teilweise im Widerspruch zueinander oder weisen Gemeinsamkeiten auf. Beides – Widersprüche und Gemeinsamkeiten – werden weder erzwungen, noch verborgen. Vielmehr weisen sie auf gesellschaftliche Tatsachen. Alle TeilnehmerInnen verbindet ihre neugierige und poetische Herangehensweise an gegenwärtige Problematiken. — Sarah Pedde

Art.-Nr.: 1706. Sarah Pedde