Einzelergebnis angezeigt

Axel De Marteau

Axel De Marteau (*1994 in Antwerpen) lebt und arbeitet in Brüssel. Schlüsselelemente seiner Praxis sind die Stadtentwicklung, das Zusammenleben von Mensch und Natur sowie das fotografische Medium als Vermittler im Schaffensprozess. De Marteaus Fotografien entstehen nicht in klar umrissenen Projekten. Er schöpft aus seinem Archiv als einer wachsenden Struktur, in der Fotografien wiederverwendet und transformiert werden. Für ihn ist dies eine Möglichkeit, über die Materialität und Schichtung von Bildern nachzudenken. Es ermöglicht ihm, seine Arbeit an verschiedene Räume und den sich ständig ändernden Kontext seiner Themen anzupassen. 2016 organisierte Central E For Contemporary Art seine erste Einzelausstellung mit dem Titel As a bird dives down the water. Seine Arbeiten wurden unter anderem auf der Collectible Art Fair, im Z33 House for Contemporary Art, in der Jan van Eyck Academie, im Terrarium, im Studio Omstand und in BredaPhoto gezeigt. De Marteau ist auch als Kunstkritiker und Texter tätig.

https://axeldemarteau.com